„Bio für die Bienen“

„Bio für die Bienen“


Mein Projekt namens „Bio für die Bienen“ umfasst einen auf allen Ebenen bepflanzten Balkon, voller biologisch erzeugter, heimischer Wildpflanzen, aber auch Kulturpflanzen und Gemüse (ALLES aus Samen selbst gezogen).
Der Balkon bietet den Insekten nicht nur vielfältige Nahrung, sondern auch eine Wasserstelle sowie vielfältige Lebensräume (Sandarium, Nisthilfe mit Röhrchen, Steinpyramiden, Totholzhaufen, viel Mulchmaterial etc.).
Mein gleichnamiges Instagram-Profil (@bio_fuer_die_bienen) dient dazu, breiten Teilen der Menschen wichtige Informationen zum Thema „Echter Insektenschutz“ nahezubringen. Ich informiere mit großer Leidenschaft über die Wichtigkeit von WIRKLICH ökologischem Gärtnern – Insektenschutz kann nur funktionieren, wenn wir auf die giftbelasteten Baumarkt- und Gartencenter-Pflanzen verzichten, ausschließlich samenfestes Biosaatgut verwenden, torffreie Erde wählen und auf jegliche synthetische Mittelchen verzichten.
Ich liebe es, Alternativen zu oftmals sehr eingefahrenen Gewohnheiten aufzuzeigen. Denn, das Gestalten eines Gartens kann durch falsche Kaufentscheidungen ganz schnell zum Gegenteil von Insektenschutz werden. Wir brauchen mehr Wildnis und wir brauchen „bio“. Schon wird sich auch auf der kleinsten Fensterbank ein buntes Insekten-Treiben einstellen.
Ein etwaiges Preisgeld würde ich unglaublich gerne für weitere Insektenschutzprojekte einsetzen.

Autor: Christin

Menü schließen