Schönes Zuhause für die kleinen..

Wir haben die letzen Wochen viel im Garten unseres Ferienhauses gearbeitet. Und es uns schön gemacht. Natürlich sollten es dann auch die kleinsten unter uns, die Insekten, schön haben. Somit haben wir ihnen ein nettes Zuhause aufgehangen, und die Blumen und Sträucher gepflegt, damit sie…

Weiterlesen

Feldwerk – Sei ein Held, bestell ein Feld!

Wir vermitteln, säen und pflegen Blühpatenschaften, Bienenpatenschaften und Bienenvolkleasing. Unsere Blühflächen werden und wurden mit verschiedenen Saatgütern von verschiedenen Herstellern bestellt, so dass wir unterschiedliche nachhaltige Lebensräume schaffen. Wir arbeiten mit einem Biologen zusammen und leisten Aufklärungsarbeit über unsere Homepage und unsere Social Media Kanäle.…

Weiterlesen

Blühender Garten

In unserem Garten findet man reichlich insektenfreundliche Pflanzen wie zum Beispiel Rittersporn, echter Thymian, Oregano und vieles mehr.Wir haben bei uns ein Blühstreifen gesät. Außerdem haben wir einen Teich angelegt, an dem sich Libellen aber auch unzählige Insekten erfreuen. Im Teich findet man überwiegend blühende…

Weiterlesen

Großer Käfer

Eine Runde durch den Garten laufen und siehe da - was ist das? Ein besonders großer Käfer. Sofort ist der neugierige Sohnemann da und beobachtet das Tier. Im eiltempo ist auch Papa da, um den Käfer genauer zu betrachen. Erstaunlich, die glitzernden Knopfaugen und beeindruckend…

Weiterlesen
3. Platz: Beekeepers for future-Imker für die Artenvielfalt

3. Platz: Beekeepers for future-Imker für die Artenvielfalt


Letztes Jahr im Zuge der fridays for future Bewegung haben wir Imker uns unter dem Namen beekeepers for future gemeinsam für Arten und Klimaschutz zusammen geschlossen. Jetzt gehen wir schon in mehreren Städten teilweise jeden Freitag auf die Straße. Das erste Mal demonstriert haben wir am 1. Mai 2019 in München. Wir hoffen das unsere Bewegung noch weiter wächst und das wir noch mehr bewegen können um unsere Erde und unsere Artenvielfalt zu bewahren…🐝🌍

Autor: Beekeepers for future

Neuer Lebensraum für Insekten

Auf meiner Terrasse habe ich in diesem Jahr 3 neue Hoch-Beete gebaut und viele Nahrungspflanzen für Wildbienen und andere Insekten gepflanzt und gesäht. Als Material wurde alles genutzt was da war: Steine, Holz, alte Dachziegel. Kletterpflanzen wie Kapuzinerkresse & Prunkwinde sind mit einer Rankhilfe gut…

Weiterlesen
NATÜRLICH WILD – FÜR WILDBIENEN & INSEKTEN

NATÜRLICH WILD – FÜR WILDBIENEN & INSEKTEN


Ein Garten für Insekten – 400qm Grabeland, wird von unserer Ganzen Familie gepflegt: Naturnah – ohne Pestizide, ohne Torf!
Viel Obst, Gemüse & Hochbeete mit Kräutern. 20m Heimische Ligusterhecke, Haselnuss, Hibiskus, Flieder, Lupinen, Fingerhut, Wilde Ecken mit Brennesseln für die Entwicklung der Schmetterlingsraupen. 2019 wurden 3 Johannisbeeren, 2 Pflaumen, 1 Kirschbaum und 1 Apfelbaum neu gepflanzt, sowie Tränken für Vögel & Insekten, Trockenmauern, Selbstgebaute Nisthölzer für Wildbienen, LeseSteinhaufen und Totholzecken angelegt. Mehr als 100 qm Grasfläche wurde abgetragen und mit Samen gebietseigener Wildblumen aus gesicherten Herkünften in eine Insektenfreundliche Artenreiche bunte Blumenwiese voller Leben verwandelt.
Im Herbst wurden ca. 500 Blumenzwiebeln von Schneeglöckchen, Tulpen, Krokus, Zwerglilie, Narzissen & Hyazinthen in
die Erde gebracht – diese versorgen im Frühling dann die ersten Hummeln und Bienen mit Nahrung.
Ein Besonders Magischer Insekten-Moment war die Entdeckung eines Insekts in unserem Garten,
was keiner von uns vorher jemals gesehen hat: EIN SCHLEHEN-FEDERGEISTCHEN (Foto).
Im nächsten Jahr werden weitere Einheimische Stauden und Obststräucher,
z.B. Heidelbeeren und mindestens 2 Schlehensträucher gepflanzt.
Eine Sandlinse und ein Sumpfwasserbecken sind ebenfalls geplant.

Autor: Kaja

Summende Gärten

Summende Gärten ist ein nicht-kommerzielles Infoportal für Einsteiger, die ihren Garten oder Balkon insektenfreundlich gestalten möchten. Wir geben Tipps, wie jeder mit einfachen Mitteln u.a. Wildbienen unterstützen kann. Daneben halten wir Vorträge und machen eine kostenlose Bienengarten-Beratung bei Menschen vor Ort. Unser deutschlandweites Netzwerk umfasst…

Weiterlesen
Mein kleines Paradies

Mein kleines Paradies


Schon immer lebe ich sehr naturverbunden, achte auf gesunde Ernährung, beobachte Flora und Fauna und erfreue mich daran. Ich habe das große Glück von meinen Eltern ein recht großes Stück Land geschenkt bekommen zu haben.

Dieses habe ich schon vor gut 15 Jahren mit einer Naturschutzhecke in einer Breite von damals 3m und auf ca. 500 m Länge bepflanzen lassen. In meinem Garten werden weder Dünger noch Insektizide oder Pestizide verwendet. Auf einer Fläche von etwa 3000 Quadratmetern sind jede Menge insektenfreundliche Blumen und Pflanzen gesät. Unter anderem Fenchel, der von den Raupen des wunderschönen Schwalbenschwanzes als Nahrungsgrundlage dient. Eine kleine Wildbienenart bevorzugt den Natternkopf. Für die trachtarme Zeit ( ab Ende Juni )der Bienen, Hummeln und Insekten habe ich einen Bienenbaum gepflanzt. Für die Flüge von Bienen im Winter, ab 10 Grad Celsius verlassen diese Ihr Nest, gibt es Winterduftjasmin….und ganz viele Dinge mehr.

Autor: Jans, Almut

„Bio für die Bienen“

Mein Projekt namens „Bio für die Bienen“ umfasst einen auf allen Ebenen bepflanzten Balkon, voller biologisch erzeugter, heimischer Wildpflanzen, aber auch Kulturpflanzen und Gemüse (ALLES aus Samen selbst gezogen).Der Balkon bietet den Insekten nicht nur vielfältige Nahrung, sondern auch eine Wasserstelle sowie vielfältige Lebensräume (Sandarium,…

Weiterlesen
Menü schließen